Skip to content
31/01/2011 / immobilienoase

Altes Haus neu gemacht

Viel zu viele Menschen kennen das Gefühl in einem alten Haus zu leben. In den meisten Fällen ist es eigentlich gar nicht so schlimm, es ist halt nicht modern aber das war es auch schon.

Es gibt aber auch alte Häuser in denen das Wohnen keinen Spaß mehr macht. Wenn man merkt wie das Material ermüdet, und immer mehr im Haus kaputt wird dann ist das lästig und manchmal auch teuer. Aber viel schlimmer ist es wenn dann Dinge wie Wasserrohre kaputt gehen, denn dann hat man wirklich ein Problem. Natürlich sind alte Häuser auch nicht so gut isoliert wie die Neuen. Das merkt man dann entweder indem es ständig ein bisschen kalt ist oder man merkt es wenn man auf die Heizkostenrechnung schaut und fast einen Herzanfall bekommt. In so einem Haus will man dann und kann man oft auch nicht mehr leben. Dann ist guter Rat teuer und man weiß oft nicht wie man weiter verfahren soll.

Grundsätzlich stehen drei verschiedene Optionen zur Verfügung. Entweder man entschließt sich ein neues Haus zu bauen, renoviert das alte Haus oder kauft sich ein Haus oder eine Wohnung. Natürlich hat jede dieser Optionen Vor- und Nachteile und man muss für sich entscheiden welche die beste ist. Ein eigenes Haus kostet sicherlich am meisten, entspricht dann aber genau den eigenen Wünschen und Bedürfnissen und hat kaum mehr Erhaltungskosten. Wenn man saniert und renoviert, dann kostet das am wenigsten, man wohnt dann noch immer in dem alten Haus aber wenn man die Arbeit ordentlich macht oder ordentlich machen lässt, dann kann man in dem Haus wieder gut leben.

Wenn man ein Haus kauft, dann entspricht es nicht genau den eigenen Wünschen und ist mit ziemlicher Sicherheit auch nicht mehr komplett neu, aber man hat gar keine bis sehr wenig Arbeit damit. Wie gesagt jeder muss für sich entscheiden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: